Politiker sind käuflich!

Meine Rede dazu im Landtag von Baden-Württemberg.
... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

2 days ago

Dr. Heinrich Fiechtner

Thorsten Kraft ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

2 days ago

Dr. Heinrich Fiechtner

Zynischer geht es nicht mehr!
Der Spiegel titelt mit dem Davidstern und heuchelt Betroffenheit ob des Terrors in Halle. Kein anders Medium in Deutschland hat in den vergangenen Jahren mit einer solchen Dichte an antisemitischen Artikeln und Aussagen gezündelt wie das Hamburger Hetzblatt, zuletzt als es im Sommer von einer jüdischen Verschwörung zur Beeinflussung von Bundestagsabgeordneten raunte. Kein anderes Medium hat mehr zu einem antisemitischen Grundrauschen in der Gesellschaft und zur Normalisierung von Hass auf Juden beigetragen. "Red-pilled" by Spiegel, wie es im rechtsextremistischen Jargon heißt, dürften eine ganze Menge Menschen in Deutschland sein. Und jetzt erdreistet man sich auch noch, mit dem Thema die Auflage zu stärken. WIDERLICH!

WIE KANN ES SEIN, dass ein Brandanschlag auf eine Synagoge von einem Gericht in Deutschland als "Israelkritik" verharmlost wird? Wieso sind solche Richter noch im Amt und Würden? Warum hat der zuständige NRW-Justiz-Minister sie nicht in den Verwaltungsdienst abgeschoben, wo sie kein weiteres Unheil anrichten können?

WIE KANN ES SEIN, dass ein Mann in Berlin mit Messer bewaffnet auf eine Synagoge zustürmt und am nächsten Tag frei ist?

Der Täter von Halle schrieb in seinem Manifest zu seinen Zielen: Möglichst viele Juden töten, denn ohne die bleibe das Zionist Occupied Government bestehen (demgemäß auch nur ein Israelkritiker) "Bonus: nicht sterben." Die Gefahr bestand nicht. 15 Minuten brauchte die Polizei, bis sie am Tatort war. In einer Großstadt. Nicht auf dem flachen Land. Zum Vergleich: In Regensburg sollen Polizei und Rettungsdienst innerhalb von 2-3 Minuten am Einsatzort sein. Das zeigt was möglich ist, wenn der politische Wille vorhanden ist.

WENN Spiegel und TEILWEISE andere Leitmedien weiterhin die Sagbarkeitsgrenzen in Sachen Antisemitismus verschieben.
WENN Antisemitismus in unseren Medien keinerlei persönlichen Nachteile für die Verbreiter nach sich zieht.
WENN die Sicherheitskräfte weiterhin personell und strukturell so schlecht aufgestellt bleiben.
DANN wird dies leider längst nicht der letzte Anschlag gewesen sein.

Danke Simon Hilber für deine wichtigen & richtigen Worte, die ich fast 1 zu 1 so übernommen habe.

Euer Arye
... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

5 days ago

Dr. Heinrich Fiechtner

Bitte im Winter nicht heizen!!!11!!!Am 15. Oktober 2019 beginnt die fünfte Feinstaubalarm-Periode. Die Landeshauptstadt Stuttgart könnte bei entsprechend austauscharmer Wetterlage das erste Mal am Sonntag, 13. Oktober, Feinstaubalarm auslösen. Der Alarm würde dann ab Dienstag, 15. Oktober, 0 Uhr für den Autoverkehr gelten und das Betriebsverbot für Komfortkamine würde erstmals am Dienstag, 15 Oktober, 18 Uhr in Kraft treten. Die Feinstaubalarm-Periode endet am 15. April 2020. Alle Infos: tinyurl.com/y2aywhlz und www.feinstaubalarm.stuttgart.de ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen
Auf Facebook lesen
Auf Facebook lesen
Auf Facebook lesen

1 week ago

Dr. Heinrich Fiechtner

Wieso wundert es mich nicht, dass Herr #Polenz (CDU) sich hier als Anwalt eines arabischen Mitbürgers geriert, der nur durch das anwesende, private Sicherheitspersonal daran gehindert werden konnte Menschen zu verletzen oder gar zu töten?

Denn wie Sie wissen, Herr Polenz, gibt es nicht nur diese beiden Haftgründe, sondern es dürfte hier durchaus auch noch § 112a StPO (Wiederholungsgefahr) in Betracht kommen.

Wäre der Täter ein #Hutbürger gewesen, der „Heil Hitler“ rufend mit einem langen Militärmesser bewaffnet eine #Moschee stürmt und sich erst durch den Einsatz von #Reizgas davon überzeugen ließ, dieses Messer fallen zu lassen, würden Sie sicher anders argumentieren.

Ich kenne Sie nur zu gut um zu wissen, dass Sie dann den Täter ohne Umschweife einen #Rechtsterroristen nennen würden - ich würde das im Übrigen dann ebenfalls - und Sie würden dann auch zu recht das fahrlässige und sehr fragwürdige Verhalten der Polizei Berlin lautstark kritisieren. Wer würde das nicht? Und Sie würden sicher das nicht Vorführen beim #Haftrichter kritisieren, sich über „rechte Umtriebe“ bei der #Polizei auslassen und vermutlich sogar Parallelen zur #NSU-Affäre ziehen.

Doch hier ist der Fall nunmal anders gelagert. Es war ein vermeintlicher Syrer (vielleicht sogar ein „Palästinenser“, der aus Syrien geflohen ist) dessen Identität nicht gesichert ist, sein Aufenthaltstitel soll im Januar 2020 auslaufen, der Tatort eine Synagoge und für Sie dürfte das je nachdem sogar noch unter die Rubrik „#Israelkritik“ fallen. Da stört es Sie auch überhaupt nicht, dass die Polizei wenige Tage später offenbar den Aufenthaltsort des Täters nicht mehr kennt.

Ich bin sichtlich schockiert, wie ungeniert Sie hier Partei für den Täter ergreifen und das polizeiliche #Nichtstun sogar noch rechtfertigen. Ich kann hier nur Mutmaßungen anstellen, Herr Ruprecht Polenz, und ich bin mir fast sicher, Sie wissen auch welche das werden.

Sie sind sich wirklich zu nichts zu schade. Sie widern mich an.

Ihr Thorsten Kraft
ALLE - Allianz Liberaler und Libertärer Europäer
... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

1 week ago

Dr. Heinrich Fiechtner

Ja, Herr #Restle, Ihren Monitor produziert der WDR nur noch, weil der Bundesbürger keinerlei Einsprüche gegen die Erhebung des #Rundfunkbeitrages, dessen Höhe und auch die Verwendung der Mittel des hat. Für Sie gelten nirgends die Regeln des „freien Marktes“, Sie muss der #Bürger leider über diese „Demokratieabgabe“ alimentieren; ob er dies möchte oder nicht.

Das unterscheidet auch den #ÖRR von privaten Medien (WELT, Bild, FAZ.NET - Frankfurter Allgemeine Zeitung) und Meinungsmachern, wie z.B. Tichys Einblick. Während #Tichy nur von denen finanziert wird, denen er nach dem Mund redet, kommt für Sie die #Allgemeinheit auf - also auch diejenigen, gegen die Sie so gerne wettern, die Sie beleidigen („alle Tassen im Schrank“) und die Sie als Ihre „Feinde“ ausmachen. Das wäre nicht so schlimm, wenn Sie dies nicht auch noch abstreiten würden.

Man könnte es natürlich auch „PayTV-Angebot das man nicht ablehnen kann“ nennen. Gefällt Ihnen das besser?

Würde es nach uns gehen, würden Sie sich stärker mit den #Wirkkräften des „Freien Marktes“ auseinandersetzen müssen. Ob Sie dann jedoch noch so üppig verdienen würden oder ob Ihre Sendung aufgrund fehlender Neutralität abgesetzt werden würde, wissen wir nicht, wir würden es aber spannend finden, das herauszubekommen. Finden Sie nicht?

Ihr Dr. Heinrich Fiechtner und Thorsten Kraft

Vorsitzende der Wählervereinigung
ALLE - Allianz Liberaler und Libertärer Europäer
... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen
Auf Facebook lesen

Das Wichtigste hat Facebook herauszensiert... ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Mimimi - dann also doch Klimawandel, dann regnet es weniger 🤷🏻‍♂️ ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Tja - niemals vergessen! ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Nein Linksextremisten stellen keine Gefahr dar... ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen
Auf Facebook lesen
Auf Facebook lesen

2 weeks ago

Dr. Heinrich Fiechtner

Heute bin ich unter anderem mit Robert Habeck und Annalena Baerbock im Parlament EU...und irgend ein Bösewicht hat doch da gerade eben „Pendlerkobold“ unter die beiden geschrieben - wer das wohl war... 😇😈 ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/großeinsatz-der-polizei-in-charlottenburg-feuergefecht-auf-offener-straße-not-op/ar-AAHYJoY?ocid=spartandhp ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen
Auf Facebook lesen
Auf Facebook lesen

Oh je... ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Auf wen hat er sich da bezogen? 😇 ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen
Auf Facebook lesen

Datensammelwut im Landtag von Baden-Württemberg
Geradezu gespenstisch erinnert das aktuelle Vorgehen des Landtagspräsidiums mit Unterstützung der Gebrauchtparteien GRÜNECDUFDPSPD an die paranoide Sammel- und Verfolgungswut der McCarthy-Ära. Mitarbeiter sollen bis ins Kleinste und Älteste ausgespäht werden, um darauf dann willkürliche Arbeitsverbote auszusprechen. Daß dies unter grüner Führung geschieht, nimmt hier nicht Wunder. Um der Rechtstaatlichkeit und des Schutzes der Grundrechte Willen ist Widerstand angezeigt.
... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

3 weeks ago

Dr. Heinrich Fiechtner

....+++ 👮‍♂ Die Frau biss dem Täter in den Arm - Zeugen gesucht 👮‍♀ +++

Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Dienstag versucht, eine 18-Jährige in der Libanonstraße zu vergewaltigen. Wir suchen Zeugen.

🔹 Was war geschehen?
Die Frau war gegen 02.35 Uhr auf dem Heimweg, als sie bemerkte, dass ihr ein Mann folgte. Im Bereich der Wagenburgstraße griff sie der Unbekannte an der Hüfte und versuchte sie auf eine Parkbank zu drücken.

👉 Er berührte sie unsittlich am Oberkörper, versuchte sie zu küssen und ihre Hose zu öffnen. Die Frau schrie um Hilfe und biss den Mann in den Arm. Als sich eine durch die Hilfeschreie aufmerksam gewordene Zeugin näherte, flüchtete der Unbekannte.
Die Zeugin alarmierte die Polizei, eine sofort eingeleitete Fahndung blieb allerdings ohne Ergebnis.

ℹ Täterbeschreibung:
Der Mann wird wie folgt beschrieben: etwa 180 Zentimeter groß, etwa 30 Jahre alt, dunkelhäutig, mit kurzem, schwarzem, krausem Haar und bekleidet mit schwarzem Pullover und schwarzer oder dunkelblauer Hose.

Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich an die Kollegen der Kriminalpolizei unter ☎ +4971189905778 zu wenden.

Eure #Polizei #Stuttgart
... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

So sieht es aus wenn E-Roller unterwegs sind... ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen
Auf Facebook lesen

Der Ausstieg aus der Kohleindustrie und aus der Kernenergie ist einer der größten Fehler, die wir machen. Die Kosten dafür tragen die Bürger! ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Gleich geht es los: Marsch für das Leben ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Tja wer kein Wachstum will, braucht auch keinen Arbeitsplatz. ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Gestern im Bundestag beschlossen ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Aha, nun ist das Problem also nicht primär der Klimawandel, sondern die Zäune. Jeden Tag was neues... ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

4 weeks ago

Dr. Heinrich Fiechtner

Ohne Worte...Herzlich willkommen CDU-Stadtrat Janni Pavlo Sakkaros Mpatalas im Stuttgarter Gemeinderat! ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen
Auf Facebook lesen

Enteignung der Bürger durch fanatische Grüne Bevormundungspolitik. ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Liebe Freunde,

mein 59. Geburtstag nähert sich. Am 29. September ist es soweit. Anstatt mir etwas zu schenken, bitte ich um Spenden für die Chabad Synagoge und deren Bildungszentrum in Karlsruhe.

Die Chabad Synagoge, ist nicht nur eine eine Synagoge sondern hat Sonntags auch eine Jüdische Schule, bietet Bibelunterricht an, besucht Kranke und stärkt den Dialog zwischen Juden und Christen

Gerade durch die verfehlte Einwanderungs"politik" sehe ich das jüdische Leben in Deutschland massiv bedroht. Darum ist es für mich eines der besten Geburtstagsgeschenke, zu sehen, dass es Menschen gibt, die sich dieser Bedrohung entgegenstellen.

Vielen Dank!
... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Dadurch steigt die CO2 Bilanz wohl noch mehr 😂 ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Sicherlich nur ein Einzelfall... ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Unfassbar ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Wir riskieren die Gesundheit unserer Bürger, weil wir den Ausbau von E-Health vernachlässigen. ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Häusliche Gewalt trifft nicht nur Frauen, sondern auch Männer. ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Facebook hat meine Reichweite gedrosselt. Darum teilt bitte alle diesen Beitrag! ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Ich hätte da noch einen Typ zu ner Bande, die Hunderttausende ins Land geholt hat... ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Nachhilfe für den Innenminister in Sachen Flüchtlingszustrom. ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen
Auf Facebook lesen

Wir müssen geschlossen gegen Extremismus kämpfen - für ein sicheres Deutschland! ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

1 month ago

Dr. Heinrich Fiechtner

08.09.2019 Übergriff in Groß-Klein: junge Frau (19) von Syrer-Gruppe angegriffen und krankenhausreif geprügelt!

Rostock Groß-Klein – In der Nacht zu Sonntag kam es im Gerüstbauerring im Stadtteil Groß-Klein zu einem Übergriff auf eine 19-jährige Frau. Eine 7-köpfige syrische Männergruppe belästigte in der Nacht gegen 01.30 Uhr auf einem Sportplatz eine Gruppe von acht Deutschen. Eine junge Frau versuchte anschließend die Situation zu beruhigen und schlichten. Als die Frau die Männer ansprach reagierten diese aggressiv. „Trag ein Kopftuch, sonst hast du als Frau hier nichts zu sagen.“ schrie einer der jungen Männer. Binnen wenigen Minuten entfachte sich erst eine verbale und anschließend handfeste körperliche Auseinandersetzung, in dessen Folge mehrere Männer der ausländischen Gruppe der 19-jährigen Frau mit der Faust etliche Schläge ins Gesicht versetzten. Diese stürzte daraufhin verletzt zu Boden, wo die Täter weiter auf sie eintraten. Ein 19-jähriger Mann, welcher der Frau helfen wollte, wurde ebenfalls durch Schläge verletzt. Im Anschluss flüchteten die Tatverdächtigen mit einem Fahrzeug. Die Polizei eilte mit mehreren Streifenwagen nach Groß-Klein. Durch Augenzeugen konnte das Kennzeichen ausfindig gemacht und der Halter festgestellt werden. Sanitäter versorgten die beiden Verletzten, welche mit erheblichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht wurden. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei müssen nun klären, um wen es sich bei den Tatverdächtigen handelt. Die Ermittlungen dauern gegenwärtig an.
... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen